Durchführung von Rittermahlen

Henning der Barde führt Euch durch Eure mittelalterliche Veranstaltung.
Schon vor dem Einzug an den Ort der Tafeleie werden Fürst und Fürstin der Veranstaltung bestimmt, und in markigen Worten erste Sitten und Regeln erklärt.
Sodann erwartet Euch eine vergnügliche, nicht immer ernst zu nehmende Reise durch die alte Zeit.
Trinksprüche, Sitten und Riten, die es wohl tatsächlich so gab, wechseln sich mit Geschichte, Geschichten und Liedern ab. Je nach Geschmack stehen zarte Minnelieder, aber auch derbe Sauf-, Pöbel- und Schelmenlieder zu Verfügung.

Während der einzelnen Gänge bietet Euch Henning der Barde Tafelmusik auf verschiedenen Instumenten.
Natürlich müssen auch die Gäste mitwirken.

Allerlei kuriose Instrumente, Puppenspiele und Bänkel stehen zur Verfügung.
Kombinierbar ist das Rittermahl auch mit mittelalterlichen Spielen oder einem Turnier. Auch Kinder werden gern in den Ablauf des Mahls mit einbezogen und müssen auf der Bühne fleißig mithelfen.

Rittermahl
  • Trinksprüche
  • Giftprobe
  • Tischsitten
  • Klapperatismus    
  • Puppenspiel
  • Bänkel
Giftprobe

Entsprechend der Absprache mit dem Wirt, bzw. dem Veranstalter sind Rittermahle von 1.5 Stunden bis zu 4 Stunden möglich.

 

© 2015 − 2016 by Henning Diekmann