Terminkalender

Unten aufgeführt sind die schon vergebenen öffentlichen Termine,

Henning Diekmann

Neuer Termin

 

14.09.2018 18:00 Uhröffentlicher Erlebnisgang Hexen - Lunpen - TRUNKENBOLDE
Bei dem musikalischen Erlebnisgang „Hexen – Lumpen – TRUNKENBOLDE“ erwartet sie eine heitere, bisweilen etwas gruselige musikalische Führung durch die Hexenzeit. Skurile Gesetzgebung und das Thema Alkohol kommen dabei nicht zu kurz. Der Türmer erzählt dies an den Originalschauplätzen in der Stadt.

Treffpunkt ist die Rathaustreppe in Detmold.
6,00 Euro / 3,00 Euro
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

seperator

07.10.2018 15:00 UhrMusikalische Führung auf die Falkenburg
Musikalische Führung auf der Falkenburg

Hier wird das Mittelalter nicht nur optisch, sondern auch akkustisch lebendig!
Unser Burgführer wird dabei von Henning dem Barden begleitet, wodurch diese Führung zu einem ganz besonderen Erlebnis für alle Falkenburg-Fans wird.
Dauer: ca. 2,5 h

Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich.
Bitte denken Sie an festes Schuhwerk, eine Taschenlampe und ein Fernglas!
Anfragen über: www.falkenburg-lippe.de (Führungen – Terminanfrage) oder falkenburg.jr@gmail.com oder Telefon 0151-61225769

seperator

14.10.2018 14:00 Uhröffentlicher Erlebnisgang Lippske Dönekes
Bei dem musikalischen Erlebnisgang "Lippske Dönekes" führt sie Henning Diekmann als Diekmanns Fritze, der lippische Schütze, die singende Schnapsflasche durch die wunderschöne Residenz Detmold.
Man muss keine Geschichten oder Personen erfinden, Detmold ist voll von Geschichte und Geschichten. Und wer könnte diese besser erzählen als der lippische Schütze in der bekannten Uniform, die es so nie gab, aber das ist schon die erste Geschichte. So geht es durch die schöne Detmolder Altstadt.
Typisch lippische Eigenheiten, Ausdrücke und kulinarische Genüsse werden in Wort und Lied erklärt.
Natürlich haben auch berühmte Persönlichkeiten ihren Platz in der Führung. Brahms, Grabbe, Hermann der Cherusker oder der fliegende Apotheker Wellmann.
Die beiden lippischen Leitsätze erklären auch den tatsächlichen Ort der Varusschlacht: Detmold.
Die bekannten lippischen Lieder, wie „Lippe Detmold eine wunderschöne Stadt“, „Zu 70 da zogen die lippischen Schützen“ oder „Als die Römer frech geworden“ sind natürlich mit von der Partie. Manche in anderer Form als erwartet, aber immer zum Mitsingen geeignet.
Natürlich werden auch ernste Themen wie Glaube, Hexenverfolgung, Revolution und Kösters Kampe nicht ausgespart, aber auf ganz eigene lippische Art interpretiert.
Insgesamt erwartet den Besucher viel Stadt- und Landesgeschichte, Lieder und Anekdoten und viel Raum zum Schmunzeln.

Treffpunkt ist die Rathaustreppe in Detmold.
6,00 Euro / 3,00 Euro
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

seperator

20.10.2018 16:00 Uhröffentlicher Erlebnisgang Kurioses im 17. Jhd.
Bei dem Erlebnisgang „Kurioses im 17. Jhd.“ führt sie die Stadtführerin Claudia Diekmann als Eliesebet Lohmans im Gewand einer einfachen Bürgersfrau durch die Residenz. Es wird von Alltäglichkeiten, wie Bier brauen, Wäsche waschen, den neuesten Heilmethoden im 17. Jhd., der Veränderung des Stadtbildes nach dem 30-jährigen Krieg und vielen kuriosen Geschichten mehr berichtet.

Treffpunkt ist die Rathaustreppe in Detmold.
6,00 Euro / 3,00 Euro
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

seperator

26.10.2018 18:00 Uhröffentlicher Erlebnisgang Hexen - Lunpen - TRUNKENBOLDE
Bei dem musikalischen Erlebnisgang „Hexen – Lumpen – TRUNKENBOLDE“ erwartet sie eine heitere, bisweilen etwas gruselige musikalische Führung durch die Hexenzeit. Skurile Gesetzgebung und das Thema Alkohol kommen dabei nicht zu kurz. Der Türmer erzählt dies an den Originalschauplätzen in der Stadt.

Treffpunkt ist die Rathaustreppe in Detmold.
6,00 Euro / 3,00 Euro
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

seperator

04.11.2018 10:30 Uhr bis 13:30 UhrKulturfrühschoppen in Kalldorf mit Trail of Smoke
Der Kulturfrühschoppen findet Am Mühlteich 1 in 32689 Kalletal - Kalldorf statt. Für Anmeldungen bitte an den Kulturverein Kalldorf e.V. wenden.

Mystische Landschaften, neblige Hochmoore, aufragende Berge und Klippen, liebliche Inseln und Halbinseln, das Meer – wer sich Zeit nimmt und lauscht hört das Raunen der Geschichten die sie erzählen. Skurrile Orte aus uralter Zeit, quirlige Städte und Dörfer die scheinbar seit Jahrhunderten unverändert sind. Die typischen Pubs, mit Darts, Guinness und dem so göttlichen Lebenswasser. Die immer noch keltisch klingende Folkmusik, die unbändige Lebensfreude mit tiefer Melancholie verbindet. Helden, Heilige und Trunkenbolde, davon erzählen die bekannten und weniger bekannten Folksongs und Geschichten aus dem keltischen Raum die Trail of Smoke im Gepäck hat.
Seit nunmehr 2 Jahren spielt die Band „Trail of Smoke“ irische, schottische und keltische Folkmusik.
Mit Gitarre, Fiddle, Mandoline, Bass, Gesang und allerlei anderen Instrumenten spielen sie bekannte und weniger bekannte Folkstücke.
Neben den typisch irischen und schottischen Gassenhauern und Seemannsliedern werden aber auch gälische und keltische Stücke interpretiert, die uns die Lebensgeschichten der Menschen aus diesen
Regionen, sowie ihre Gedanken und Träume nahebringen.
So reicht das Repertoire von Stücken zum Mitsingen und Mitklatschen bis zu mystisch-keltischen Klängen.
Aufgelockert wird das Programm durch kurze Geschichten, Sagen und Legenden aus den entsprechenden Regionen.

seperator

1, 2

© 2016 − 2018 by Henning Diekmann